Blog

VERBINDUNG: Was bedeutet der BMI Ihres Kindes für seine Gesundheit?

VERBINDUNG: Was bedeutet der BMI Ihres Kindes für seine Gesundheit?

Melden Sie sich für unseren Frauengesundheits-Newsletter an!

Das Neueste in den Wechseljahren

Eine experimentelle Behandlung könnte die Fruchtbarkeit bei Frauen mit frühen Wechseljahren wiederherstellen

Die neue Therapie kann auch das altersbedingte Risiko für Herzerkrankungen und Osteoporose verringern.

Von Becky UphamApril 2, 2021

Gewichtszunahme in den Wechseljahren ist mit Schlafmangel verbunden

Unadressierte Schlafstörungen in den Wechseljahren können Frauen dazu bringen, auf die Pfunde zu packen, so eine neue Studie.

Von Meryl Davids Landau 22. März 2021

Hormontherapien reduzieren den nächtlichen Harndrang bei Frauen

Gute Nachrichten für Frauen nach der Menopause, die die Nacht durchschlafen möchten, ohne aufzuwachen, um zu pinkeln: HT kann Ihnen helfen, tiefer zu schlafen und weniger aufzuwachen. . .

Von Beth Levine 17. März 2021

Sex nach den Wechseljahren: Der psychologische Faktor

Nach den Wechseljahren kann Sex… na ja… weh tun. Kein Wunder also, dass Sex bei vielen Frauen Angst verursachen kann. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Emotionen überwinden und Sex machen können. . .

Von Andrea Peirce 17. Februar 2021

Soziale Unterstützung kann Wechseljahrsbeschwerden helfen, aber es reicht nicht aus, nur einen engen Freund zu haben

Neue Studien legen auch nahe, dass die Widerstandsfähigkeit gegenüber stressigen Ereignissen Frauen hilft, mit Hitzewallungen umzugehen.

Von Meryl Davids Landau 27. Januar 2021

Herzklopfen in den Wechseljahren können Leiden verursachen und schwerwiegende gesundheitliche Probleme signalisieren

Herzrasen, Flattern und übersprungener Herzschlag können vor und während des Übergangs in die Wechseljahre häufig sein.

Von Becky Upham 22. Dezember 2020

Der Übergang in die Wechseljahre ist eine Zeit mit schwerem Risiko für Herzerkrankungen

Eine wissenschaftliche Stellungnahme der American Heart Association beschreibt die durch Hormonschwankungen verursachten Herz-Kreislauf-Probleme und warum frühzeitiges Handeln von entscheidender Bedeutung ist.

Von Meryl Davids Landau 1. Dezember 2020

Mehrere schwere Wechseljahrsbeschwerden in Verbindung mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen

Das Erleben extremer Hitzewallungen und anderer Symptome ist nicht nur unangenehm, sondern auch ein Warnzeichen.

Von Kaitlin Sullivan 13. Oktober 2020

Wechseljahre und Schlafnachrichten: NAMS 2020 behebt 5 Hauptprobleme

Mögliche Behandlungen für Schlafstörungen in den Wechseljahren sind ein Hauptthema auf der diesjährigen Konferenz der North American Menopause Society.

Von Beth Levine 30. September 2020

Hot Flash Treatment News: Vier Imbissbuden aus NAMS 2020

Auf der Jahrestagung der North American Menopause Society werden vielversprechende Aktualisierungen zur nichthormonalen und hormonellen Behandlung vasomotorischer Symptome vorgestellt.

Von Beth Levine 28. September 2020 “

Neben der Genetik können Inaktivität und eine zuckerreiche Ernährung verarbeitete Lebensmittel zum Prädiabetes-Risiko beitragen. Malte Mueller /

Laut einer neuen Studie lebt fast jeder fünfte Jugendliche und jeder vierte junge Erwachsene mit Prädiabetes. Die Studie, die im Dezember 2019 in JAMA Pediatrics veröffentlicht und von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) durchgeführt wurde, unterstreicht die Notwendigkeit von Interventionen, um eine potenzielle Gesundheitskrise zu vermeiden, sagen Forscher.

„Diese Ergebnisse sind alarmierend und sollten nicht nur für Gesundheitsdienstleister, sondern auch für Eltern und junge Erwachsene mit Adipositas ein Aufruf zum Handeln sein“, sagt Dr. med. Giuseppina Imperatore, Teamleiterin für Epidemiologie und Statistik über Diabetes bei der CDC.

Prädiabetes bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel einer Person höher als normal ist, aber nicht hoch genug für eine Diabetesdiagnose. Laut CDC kann Prädiabetes zu Typ-2-Diabetes führen, der mit einem höheren Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle verbunden ist.

Laut CDC leiden mehr als 84 Millionen Amerikaner an Prädiabetes oder 1 von 3 Erwachsenen. Prädiabetes hat normalerweise keine Symptome – 9 von 10 Menschen mit Prädiabetes wissen es nicht einmal, sagt Dr. Imperatore.

“Wir waren überrascht, dass Prädiabetes so häufig war, insbesondere bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Adipositas”, sagt Imperatore. Geringe körperliche Aktivität, mehr Sitzzeit und ein hoher Konsum von zuckerhaltigen Getränken und verarbeiteten Lebensmitteln können zu Fettleibigkeit führen, die ein sehr starker Risikofaktor für Typ-2-Diabetes ist, bemerkt Imperatore. Genetik spielt auch eine Rolle. „Wir vermuten, dass ein großer Teil dieses Trends auf Fettleibigkeit zurückzuführen ist. Etwa ein Drittel der Jugendlichen in den USA ist fettleibig oder übergewichtig. ”

VERBINDUNG: 5 schlechte Gewohnheiten, die Ihr Risiko für Prädiabetes erhöhen können

Risiko für Prädiabetes bei jungen Männern und übergewichtigen Personen höher

Dr. Imperatore arbeitete an einer früheren Studie, die am 13. April 2017 im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde und einen signifikanten Anstieg der Inzidenz von Typ-2-Diabetes bei Menschen unter 20 Jahren feststellte.

„Da Prädiabetes eine Erkrankung ist, die das Risiko für Typ-2-Diabetes bei Erwachsenen erhöht, wollten wir als nächstes untersuchen, wie häufig Prädiabetes sowohl bei Jugendlichen als auch bei jungen Erwachsenen auftritt. Deshalb haben wir diese Daten analysiert “, sagt Imperatore.

Die Forscher kombinierten Daten aus sechs Zweijahreszyklen der National Health and Nutrition Examination Surveys (NHANES) von 2005–2006 bis 2015–2016. NHANES ist ein Studienprogramm, das den Gesundheits- und Ernährungszustand amerikanischer Erwachsener und Kinder untersucht.

Es gab 5.786 Teilnehmer: 2.606 Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren und 3.180 junge Erwachsene im Alter von 19 bis 34 Jahren. Die Gruppe bestand zu 50,6 Prozent aus Männern, zu 58,2 Prozent aus Weißen, zu 14,6 Prozent aus Schwarzen und zu 19,6 Prozent aus Hispano-Amerikanern. Um in die Studie aufgenommen zu werden, konnten die Teilnehmer keinen Typ-1- oder Typ-2-Diabetes haben oder schwanger sein.

Es wurden drei Tests verwendet, um festzustellen, ob eine Person Prädiabetes hatte: beeinträchtigte Nüchternglukose (IFG), beeinträchtigte Glukosetoleranz und erhöhte glykierte Hämoglobin-A1C-Spiegel. Fettleibigkeit wurde durch den Body Mass Index (BMI) definiert, der als erstes Screening-Tool verwendet wird. Der BMI wird gemäß CDC verwendet, um Übergewicht und Adipositas zu definieren. Jugendliche mit einem BMI im 95-Perzentil oder höher und junge Erwachsene mit einem BMI von 30 oder höher wurden als fettleibig eingestuft.

Die Ermittler fanden die folgenden Ergebnisse:

Prädiabetes wurde bei 18 Prozent der jugendlichen Gruppe und 24 Prozent der jungen Erwachsenen gefunden. Männer hatten 22,5 Prozent häufiger Prädiabetes als Frauen. Prädiabetes war bei Personen mit Adipositas signifikant höher als bei Personen mit gesundem Gewicht: 25,7 Prozent gegenüber 16,4 bei Jugendlichen und 36,9 Prozent gegenüber 16,6 Prozent bei jungen Erwachsenen. Im Vergleich zu Menschen mit normaler Glukosetoleranz hatten die Patienten mit Prädiabetes einen signifikant höheren Cholesterinspiegel, einen systolischen Blutdruck (die erste Zahl im Blutdruck, der den Druck in den Blutgefäßen misst, wenn das Herz schlägt) und eine zentrale Adipositas (Bauchfett). .

VERBINDUNG: Was bedeutet der BMI Ihres Kindes für seine Gesundheit?

Prädiabetes bei jungen Menschen stellt besondere Herausforderungen

Diese Ergebnisse spiegeln wider, was Ärzte in ihren Kliniken sehen, sagt Dr. Andrea Mucci, eine pädiatrische Endokrinologin am Hauptcampus der Cleveland Clinic in Ohio, die nicht an dieser Forschung beteiligt war. “Das zugrunde liegende Problem ist, dass Adipositas aufgrund der vielfältigen sozialen und ökologischen Herausforderungen in unserer Welt immer häufiger auftritt”, sagt Dr. Mucci.

Prädiabetes ist eine der vielen Komplikationen von Fettleibigkeit, ebenso wie andere Faktoren wie Bluthochdruck und hoher Cholesterinspiegel, erklärt Mucci. „Dies ist der Trickle-Down-Effekt, der hauptsächlich auf die zunehmende Verbreitung von Fettleibigkeit zurückzuführen ist. Wir diagnostizieren immer mehr Kinder mit Typ-2-Diabetes “, sagt sie.

Die Definition von Prädiabetes ist laut Mucci eine Herausforderung, insbesondere bei Jugendlichen und Kindern. Hämoglobin A1C wird in der Pädiatrie traditionell erst in den letzten 10 Jahren oder so zur Diagnose von Typ-2-Diabetes eingesetzt, sagt Mucci. “Es ist weniger sicher, diese Messung bei Kindern als bei Erwachsenen anzuwenden”, sagt sie.

Obwohl sich Experten möglicherweise nicht auf den besten oder genauesten Weg zur Bestimmung von Prädiabetes in einer jüngeren Bevölkerung einigen, sind die Trends bei Fettleibigkeit und die höhere Inzidenz von Typ-2-Diabetes besorgniserregend und müssen angegangen werden, sagt Mucci.

VERBINDUNG: Jüngere Diabetesdiagnose im Zusammenhang mit einem höheren Risiko für Herzerkrankungen

“Es ist wichtig zu beachten, dass Typ-2-Diabetes bei Kindern eine viel aggressivere Krankheit ist als im Erwachsenenalter”, sagt Mucci. “Es gibt Studien, die zeigen, dass die Komplikationen wie Nierenerkrankungen und Augenprobleme viel schwerwiegender sind, sobald Sie einen ausgewachsenen Typ-2-Diabetes entwickeln”, sagt sie. Eine im August 2019 im Diabetes Journal veröffentlichte Studie ergab, dass krankheitsbedingte Komplikationen, die normalerweise in älteren Bevölkerungsgruppen auftreten, bei Patienten mit Diabetes im Jugendalter bereits in den Zwanzigern auftreten können.

Diabetes trägt auch finanzielle Belastungen. Im Jahr 2017 beliefen sich die Gesamtkosten für die Gesundheitsversorgung zur Behandlung von Diabetes auf 327 Milliarden US-Dollar. Die durchschnittliche https://harmoniqhealth.com Person, bei der Diabetes diagnostiziert wurde, gibt durchschnittlich 16.750 USD pro Jahr für medizinische Ausgaben aus, mehr als doppelt so viel wie Menschen ohne Diabetes, so die CDC.

Tipps zur Umkehrung oder Vermeidung von Prädiabetes bei Kindern und Erwachsenen

Nur weil Sie eine Diagnose oder ein Etikett für Prädiabetes haben, heißt das laut Mucci nicht, dass Sie weiterhin an Typ-2-Diabetes leiden werden. “Es ist nur ein Warnsignal dafür, dass Sie einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind”, sagt sie.

Änderungen vorzunehmen ist nicht einfach, aber wichtig, sagt Mucci. „Viele der Annehmlichkeiten, die mit dem Fortschritt von Technologie und Gesellschaft verbunden sind, sind auch Hindernisse für die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils. ”

Interventionen bei Fettleibigkeit bei Kindern lassen sich am besten familienbezogen angehen, sagt Mucci. “Selbst wenn die Eltern normalgewichtig sind und jeden Tag normales Soda trinken, würden wir die ganze Familie ermutigen, gesunde Veränderungen vorzunehmen und mit dem Trinken aufzuhören.” Es ist wichtig, dass alle auf derselben Seite sind “, sagt sie.

Zusätzlich zum Weglassen der zuckerhaltigen Getränke empfiehlt Mucci die folgenden Änderungen des Lebensstils:

Erhöhen Sie die Aufnahme von Obst, Gemüse und Ballaststoffen. Finden Sie Wege, wie die Familie körperlich aktiv sein kann. Portionsgrößen reduzieren. Reduzieren Sie hochverarbeitete Lebensmittel und Fast Food. Reduzieren Sie die Bildschirmzeit: Fernseher, Telefone, Tablets und Computer.

VERBINDUNG: Eine umfassende Anleitung zur Verwendung von MyPlate für eine gesunde Ernährung

Faktoren wie der Wohnort und das Einkommensniveau eines Menschen können die Übernahme dieser Veränderungen schwieriger machen, sagt Mucci. “Einige Familien haben das Gefühl, dass sie ihre Kinder nicht draußen laufen oder spielen lassen können, weil sie nicht das Gefühl haben, dass ihre Nachbarschaft sicher ist. Es gibt Menschen, die nicht über die Transportmittel oder Mittel verfügen, um ihr Kind zu außerschulischen Aktivitäten zu bringen “, sagt sie.

Versuchen Sie, Verbesserungen auf die Art und Weise vorzunehmen, die Sie können, schlägt sie vor. “Selbst wenn Sie Fast Food essen, ist Wasser billiger als Soda”, sagt sie. “Sie müssen nicht ins Fitnessstudio, um Sport zu treiben. Versuchen Sie, die Bildschirmzeit zu verkürzen und Wege zu finden, weniger zu sitzen und sich mehr zu bewegen”, sagt Mucci.

Obwohl diese Trends durch politische Änderungen angegangen werden müssen, könnte es Jahre oder Jahrzehnte dauern, bis sie gelöst sind, bemerkt Mucci. “Im Moment müssen Familien Maßnahmen ergreifen, um gesündere Entscheidungen zu treffen”, sagt sie.

Junge Erwachsene, die befürchten, an Prädiabetes zu leiden, können einen einfachen einminütigen Online-Test auf der CDC-Website für Prädiabetes durchführen, sagt Imperatore. „Wenn Ihre Punktzahl hoch ist, bringen Sie Ihre Ergebnisse zu Ihrem Arzt und arbeiten Sie zusammen, um Änderungen vorzunehmen. ”

VERBINDUNG: Ist Ernährung oder Bewegung wichtiger, um Prädiabetes vorzubeugen?

Melden Sie sich für unseren Diabetes-Newsletter an!

Das Neueste bei Typ-2-Diabetes

5 Möglichkeiten zur Behandlung von Typ-2-Diabetes bei der Arbeit von zu Hause aus

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Telearbeit eine Blutzucker-Achterbahnfahrt verursacht.  

Von Krista Bennett DeMaioMärz 31, 2021 Gesponserte Werbeinhalte

Food Rx: Eine Endokrinologin teilt mit, was sie an einem Tag isst, um Typ-2-Diabetes vorzubeugen

Ein Arzt der Stanford University, der sich auf die Behandlung von Menschen mit Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit spezialisiert hat, spricht davon, Gemüse heimlich zu essen und Reis zu portionieren. . .

Von Kate Ruder 18. März 2021

Typ-2-Diabetes im Zusammenhang mit einem erhöhten Parkinson-Risiko

Genetische Daten deuten darauf hin, dass möglicherweise ein direkter Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und einem höheren Risiko für die Bewegungsstörung sowie deren Fortschreiten besteht. . .

Von Lisa Rapaport 12. März 2021

Mehr Evidenz Einmal wöchentlich Semaglutid-Injektion hilft Menschen mit Diabetes beim Abnehmen

Semaglutid wird in einer niedrigeren Dosis unter den Markennamen Ozempic und Rybelsus zur Behandlung von Typ-2-Diabetes verkauft und kann auch bei chronischem Gewicht sicher und wirksam sein. . .

Von Lisa Rapaport 8. März 2021

8 Dinge, die Menschen mit Diabetes über die COVID-19-Impfstoffe wissen müssen

Erfahren Sie mehr über die Sicherheit, Wirksamkeit und Bedeutung der COVID-19-Impfstoffe, wenn Sie oder eine geliebte Person mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes leben.

Von Kate Ruder 21. Januar 2021

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und Luftverschmutzung?

Neue wissenschaftliche Studien legen nahe, dass die Exposition gegenüber Luftverschmutzung das Diabetes-Risiko beeinflussen und die Behandlung der Krankheit erschweren kann, wenn Sie dies tun. . .

Von Kate Ruder 20. Januar 2021

Metformin kann bei Frauen mit Typ-2-Diabetes zu gesünderen Schwangerschaften führen

Schwangere Frauen mit Typ-2-Diabetes, die Metformin einnahmen, nahmen weniger zu, benötigten weniger Insulin und hatten ein geringeres Risiko, große Babys zu bekommen. . .

Von Lisa Rapaport 10. Dezember 2020

Die meisten Diabetiker haben in 10 Jahren möglicherweise ein sehr hohes Risiko für tödliche Herzerkrankungen

Neue Studienergebnisse unterstreichen die Bedeutung des Managements von Risikofaktoren für Herzerkrankungen, wenn Sie mit Typ-2-Diabetes leben.

Von Melissa John Mayer 1. Dezember 2020

Die mediterrane Ernährung ist an ein um 30 Prozent reduziertes Diabetes-Risiko bei Frauen gebunden

20-jährige Follow-up-Ergebnisse helfen dabei, wichtige Pfade im Körper zu beleuchten, die die schützenden Vorteile dieses beliebten Essstils erklären.

Von Becky Upham 23. November 2020

7 Fehler bei der kohlenhydratarmen Ernährung, die Sie bei Diabetes vermeiden sollten

Das Schneiden von Kohlenhydraten ist eine Hauptstütze des Diabetes-Managements, aber nicht narrensicher. Vermeiden Sie diese kohlenhydratarmen Fehler für eine bessere Gesundheit bei Typ-2-Diabetes.

Von K. Aleisha Fetters 13. November 2020 “

Plentiy kommt in Kapselform, aber die FDA hat es als Gerät zugelassen, weil der Körper es nicht absorbiert. Business Wire

Im April 2019 genehmigte die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) die Vermarktung von Plenity, einem neuen Gerät zur Gewichtskontrolle, das übergewichtigen oder fettleibigen Erwachsenen hilft. In einer im November 2018 in der Zeitschrift Adipositas veröffentlichten Studie verloren fast 60 Prozent der Menschen, die Plenity-Kapseln einnahmen, 5 Prozent oder mehr ihres gesamten Körpergewichts, und 27 Prozent der Menschen verloren 10 Prozent oder mehr ihres Gewichts. Plenity ist das erste Produkt zur Gewichtsreduktion, das die FDA für Personen mit einem Body Mass Index (BMI) von 25 oder mehr zugelassen hat. Andere Therapien können nur für Personen mit einem BMI von 30 oder höher verschrieben werden.

“Ich freue mich, ein potenzielles neues Medikament zu haben, das die bestehenden Behandlungsmöglichkeiten für meine Patienten erweitert, die trotz optimaler Änderungen ihres Lebensstils mit ihrem Gewicht zu kämpfen haben”, sagt Dr. med. Fatima Cody Stanford, MPH, Dozentin für Medizin und Pädiatrie bei Harvard Medical Schule in Boston, die sich auf Adipositasmedizin spezialisiert hat.

Laut dem Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste sind mehr als 2 von 3 amerikanischen Erwachsenen übergewichtig oder fettleibig. Eine Person mit einem BMI von 25 bis 29,9 gilt als übergewichtig, und eine Person mit einem BMI von über 30 gilt als fettleibig.

“Im Gegensatz zu den anderen von der FDA zugelassenen Medikamenten ist dies der niedrigste BMI, der jemals von der FDA für die Gewichtsregulierung mit Medikamenten gegen Fettleibigkeit in Betracht gezogen wurde”, sagt Dr.

26 Gennaio 2020 blog
About erika